URLAUB AUF DEM LAND IN RUMÄNIEN

Gästezimmer Dorin und Maria PARASCHIV  Starchiojd

www.vacance-roumanie.com

Wie kommen Sie zu uns?      
andere Version
englisch   französisch   spanisch  
 
Gastronomie
Preise
reservieren
Was zu sehen, das zu machen?
in der Umgebung
Starchiojd
Landleben
Besuch bei einem Hirten
Klöster
Flora und Fauna
"Die Schlammvulkane"
der Markt in Starchiojd
Das Schloss von Bran
Prahova - Tal
Karpaten
Bukarest
Brasov
Ploiesti
Wandern
Kurse
Mountainbike
Ein wenig weiter
Kirchenburgen
Sibiu
Sighisoara
Donaudelta
 
Rumänien
Information zu Rumänien
Maramures Geschlich
Moldau
Die Berge Apuseni
orthodoxer Glauben
links zu Rumänien
 

Agrément Ministère du Tourisme Roumain n° 5206 / 11.12.2001

Agrement of Romania Tourism Ministery n° 5206 / 11.12.2001

 

 

BERICHT EINES BESUCHERPAARS:


Wir schulden Ihnen ein GANZ GROSSES DANKESCHÖN für den wunderbaren Urlaub den wir bei Ihnen mit grossem Vergnügen verbrachten. Entschuldigen Sie diese späte Mitteilung, aber als wir in die Schweiz zurückkehrten tauchten wir wieder in den Strudel des Alltags ein. Ahh, wie schätzten wir die ruhigen Tage (leider zu wenige !) bei Ihnen im Dorf und im übrigen Rumänien.


Wir möchten Ihnen auch folgendes mitteilen :
a) Glückwünsche an Herrn Dorin für die Organisation unseres Aufenthalts, für den Besuch in Bukarest und für alle Entdeckungen die uns dank seiner Initiative und aufmerksamen Sorgfalt ermöglicht wurden, sowie für die nachfolgende Reise nach Suceava, die bestens geklappt hat.
b) Grossen und herzlichen Dank an Frau Maria, die wahrhaftige Köchin der rumänischen Küche, welche uns mit vielfältigen und guten Mahlzeiten verwöhnte und die uns ermöglichte auch Spezialitäten schätzen zu lernen, welche wir vorher nicht kannten; das Essen war perfekt !
c) Dank auch an Ihre zwei Kinder, welche durch ihre Phantasie, ihr Lachen, ihr Singen und ihre Lebhaftigkeit gezeigt haben, wie glücklich sie sind Eltern wie Sie zu haben und wie gerne und ungezwungen sie Touristen wie uns erfreuen.

Kurz : noch einmal an alle ein grosses DANKESCHÖN ! Wir schätzten die gemachten Ausflüge sehr, einer der erstaunlichsten war die Entdeckung des Vulkans von BOUE in seiner fast mondähnlichen Landschaft. Eine andere Überraschung war der Abstieg unter den Boden um die unglaublichen Salzminen zu entdecken, mit aufgestellten Betten zum Zwecke von Kuren in der salzhaltigen Luft. Erstaunlich, erstaunlich !

Der ländlichste Ausflug war sicher die Fahrt mit dem Pferdewagen, welche trotz des Regens, der uns fast den ganzen Weg begleitete, einen starken Eindruck hinterliess. Wir erinnern uns gut an das Geräusch und den Rhythmus der klappernden Hufe.
Das Treffen mit Ihrem befreundeten Holz-Bildhauer, dessen geschickte und rasche Arbeit wir bewunderten, wie auch die zu schnell vorbei geflogene Zeit beim Ikonen-Maler, der offen und sympathisch ist und gut französisch spricht; es waren beeindruckende Erlebnisse für die wir Ihnen und natürlich den Betroffenen herzlich danken.

Welches war für uns das beeindruckendste Erlebnis ? Der Besuch im Waisenhaus, der uns die Vielfalt der Probleme, welche uns ins Auge sprangen, ohnmächtig spüren liess. Welches war für uns der wunderbarste Moment ? Der Besuch und die Teilnahme an einer Feierlichkeit im versteckten Waldkloster, wo uns die Mönche so nett zum Essen einluden.
Das schönste Erlebnis meiner Frau ? Der Nachmittag (leider viel zu kurz !) den sie mit Ihrer Frau zusammen in der Küche verbrachte, um gemeinsam zu kochen und über dieses und jenes von Frau zu Frau zu sprechen (Maria spricht sehr gut französisch). Überdies der Besuch bei Ihren sympathischen Nachbarn (in den Augen meiner Frau ebenfalls viel zu kurz), wo sie ein sehr interessantes Kunsthandwerk kennenlernte (Teppich weben), welches ich selbst bedauerlicherweise nicht gesehen habe (vielleicht nächstes Mal ???), und bei denen sie versuchte eine Kuh zu melken (die arme Kuh, hoffentlich litt sie nicht zu sehr !!!). Meine Frau dankt Ihrer Frau Maria besonders herzlich für alles und gibt ihr einen dicken Kuss.

Der Ausflug nach Bran und die dortige Übernachtung genossen wir ebenfalls sehr. Wir hatten einen besonders umsichtigen Führer-Übersetzer, immer bedacht uns einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten. Vielleicht überrascht es Sie, aber ein tiefes Erlebnis war für mich auch mit Ihnen zusammen Wasser am Ziehbrunnen zu holen, denn diese wichtige Handlung, wichtiger als Sie es scheinen lassen wollten, zeigt die Beschwerlichkeit des Lebens in Ihrer Region. Und das Wasser ist sehr wichtig. Erlauben Sie mir in diesem Zusammenhang festzustellen, dass man den Badewannenstöpsel in einer Schublade versorgen und vergessen sollte, um wertvolles Wasser zu sparen ! Auch in der Schweiz gibt es Pensionen und Gästezimmer, welche nur über Duschen verfügen, weil man nicht für alle Touristen Badewannen füllen kann.

Und die Fortsetzung unserer Reise in den Norden Rumäniens ? Kolossal ! Dank Ihnen lernten wir die verantwortliche Person eines kleinen Reisebüros in Suceava kennen und von da an brauchten wir uns keine Sorgen mehr zu machen. Man vermittelte uns ein tadelloses Zimmer in einer kleinen ruhigen Pension und wir konnten (leider bei Regen !...) zahlreiche Kirchen und Klöster besichtigen, eines schöner wie das andere, wie etwa die Klöster Humor, Sucevita, Moldovita, Voronet, Agapia (interessante Stätte, aber zur Zeit im Umbau), Neamt, und vor allem Dragormina, eine weniger touristische Stätte, aber in absolut wunderbarer und ruhiger Umgebung (sehr zu empfehlen !).
Was Bukarest betrifft, so haben wir dort ein sehr angenehmes Hotel entdeckt und einen bemerkenswerten Park, mit Bäumen und herrlichen kleinen Seen, aber die Stadt selbst reizt uns nicht zu einem erneuten Besuch. Wir haben auch das überdimensionierte, von Ceaucescu begonnene Parlamentsgebäude besichtigt. Welche Masslosigkeit, welcher Grössenwahn !
Peut-être que, …
Vielleicht im Laufe der Zeit und mit Hilfe Gottes werden wir eines Tages das Vergnügen haben uns wieder zu sehen, das jedenfalls hoffen wir aus tiefem Herzen, denn wir denken oft an vieles was wir dank Ihnen entdecken und erleben durften. Sicherlich ländliche Ferien, vor allem aber zauberhafte und aussergewöhnliche Ferien, Ferien die in uns durch starke und sehr lebhafte Erinnerungen weiterleben.

DANKE FÜR ALLES und BRAVO FÜR IHRE INITIATIVE und ALLES GUTE FÜR IHRE GANZE FAMILIE.



Ein über den Aufenthalt glückliches Schweizer Ehepaar,

 



Gästezimmer Paraschiv Dorin und Maria  com.Starchiojd, str. Grui, Bezirk Prahova, RUMÄNIEN

E-Mail : contact@vacance-roumanie.com

  : 0040 244 420154